CCA
sitemap

Eisbergsalat - knackiger Salatklassiker

Der zur Familie der Korbblütler gehörende Salat ist knackig und schmeckt leicht nussig. Anders als der Kopfsalat weist der Eisbergsalat eine kompakte, feste Form auf. Die dicht übereinandergeschichteten Blätter bilden einen geschlossenen Kopf, so dass der Eisbergsalat einem Kohl ähnelt. Eisbergsalat liebt ein mildes Klima und kommt ursprünglich aus Nordamerika. Daher stammt vermutlich auch sein Name, denn früher wurde der Salat an der Westküste der USA produziert und dann mit Zügen an die Ostküste transportiert. Dabei wurde er unter Eis gelagert, damit er frisch ans Ziel kam.

Eisbergsalat wird besonders gern roh und in mundgerechte Stücke gezupft, in gemischten Salaten verwendet oder im ganzen Blatt als knackig-frische Unterlage für belegte Brote. Sein neutraler Geschmack passt zu vielen Dressings und Salatsaucen. Als Topping eignen sich knusprig gebratene Speckwürfel, gekochter Schinken und Brotcroutons. Aufgrund seiner festeren Konsistenz hat er gegenüber dem Kopfsalat den grossen Vorteil, dass er nicht so schnell in der Salatsauce zusammenfällt und somit zum idealen Kandidaten für einen ausgedehnten Grillabend oder für ein kaltes Buffet wird. Leicht angebraten ist er eine tolle Beilage zu herzhaften Gerichten. Sein Geschmack erinnert dann an Spinat.

Der Salat ist sehr kalorienarm und hat einen hohen Wasseranteil von 95%. Ausserdem stecken in den zartgrünen Blättern reichlich Provitamin A, Kalium und Folsäure.

Eisbergsalat ist relativ lange haltbar und kann bis zu 2 Wochen in Folie verpackt im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahrt werden. Um die Salatblätter gut vom Strunk zu lösen, gibt es einen einfachen Kniff. Den Salat auspacken, in beide Hände nehmen und mit dem Strunk nach unten hart auf die Arbeitsfläche schlagen. Danach lässt sich der Strunk ganz einfach entfernen.

 

Saisonkalender

Warenkunde

Hier finden Sie die Saisontabellen der Früchte und Gemüse, welche Sie in unserem Frischmarkt zu marktbesten Preisen im Sortiment finden.

Hier finden Sie weitere Informationen und hilfreiche Tipps